Mit der Diddmaus und dem Pummeleinhorn erstmalig auf der Frankfurter Buchmesse

Mit der Diddmaus und dem Pummeleinhorn erstmalig auf der Frankfurter Buchmesse

Tadaa, die Diddlmaus ist wieder da!

Die United Labels AG, Lizenzspezialist für comicware, ist ab sofort exklusiver Hersteller einer großen Produktpalette der bekannten Diddlmaus. Die Erfolgsgeschichte begann mit 13 Postkarten-Entwürfen des Nürnberger Illustrators Thomas Goletz. Was dann folgte war ein unbeschreiblicher Hype mit verschiedensten Produkten und die Springmaus wurde zum Sammel- und Kultobjekt. In über 26 Ländern entwickelte sich zwischen 1990 und 2010 eine große Fangemeinde, die sich nun endlich wieder auf Neuheiten freuen darf.

 

Die neue Diddlmaus „DIDDL FOREVER“

United Labels hat mit Thomas Goletz, dem Vater der Diddlmaus, eine umfangreiche Kooperation geschlossen um Diddl und seine Freunde in einem völlig neuen Look and Feel zeitgemäß umzusetzen. So erscheint sie unter „DIDDL FOREVER“ in einem neuen 3d Design begleitet von intensiver Facebook- und Instagram-Präsenz, Apps für Handys und Tablets und wer weiss, vielleicht ja sogar im Fernsehen und auf der Kinoleinwand....

 

Marktforschung sieht großes Potential

Und die Voraussetzungen sind gut: Das Team rund um die Springmaus hat in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut K&A BrandResearch das Potential der Marke herausgearbeitet. Die Marke bleibt bei ihren Wurzeln als Charakter im Sammel- und Schreibwarenbereich und überzeugt durch ihren unvergleichlichen Wiedererkennungswert. Auch auf Facebook ist eine sehr aktive Fangemeinde, die ihre Freude über die neuen Produkte intensiv kommuniziert. Den Fachhandel wird’s freuen, sind doch zu Diddl-Spitzenzeiten jährlich rd. 150 Mio. Euro umgesetzt worden.

 

Die Zeichen stehen sehr gut

Seit Verkaufsstart Anfang diesen Jahres haben rd. 500 Fachhandelspartner deutschlandweit für das Diddl-Sortiment entschieden um gleich von Anfang an dabei zu sein. Denn der Vertrieb ist sehr selektiv auf den Fachhandel beschränkt und daher ist es für den Handel wichtig, sich seinen Standort zu sichern. Dazu Peter Boder, CEO von United Labels: “Diddl ist ein klassisches Fachhandelsprodukt. Wir wollen den Fachhandel stärken indem wir ihm Frequenz und Deckungsbeiträge verschaffen. Wir sehen hier gute Synergieeffekte für beide Seiten und das erfordert eine klare Positionierung.“

 

Breite Produktpalette und ständig Neuheiten

Alles kommt aus einer Hand. Zum Start sind Postkarten, Schreibblöcke, Briefpapier, Tassen, Kissen und natürlich der beliebte Plüsch erhältlich. Im Sommer folgt bereits eine Ergänzungskolletion einschließlich Schultüten und quartalsweise wird die Kollektion aktualisiert und ausgebaut. Aber Sammler aufgepasst: Die begehrten Sammelobjekte sind nicht lange erhältlich. Die meisten Artikel sind nach Serien nummeriert und werden schnell durch neue Motive ersetzt.

 

Das Pummeneinhorn: Ich bin nicht dick, ich bin flauschig!

Weiterhin ist United Labels ab sofort exklusiver Hersteller einer großen Produktpalette mit dem original Pummeleinhorn. Ob als Plüschtier, auf Tassen, Shirts, Postkarten oder Schlüsselanhängern: Das Pummeleinhorn der Zeichnerin Stephanie Engel liegt voll im Trend. Das dickliche, weiße Fabelwesen, das einen braunen Schokoladenkeks in den Händen hält und eine regenbogenfarbige Mähne und Schweif trägt, ist ein regelrechter Renner.

 

Gestartet als kreatives Projekt eines Start-Up Unternehmens aus Goch, sind die ersten selbst vertriebenen Produkte ruckzuck ausverkauft gewesen. Das lustige Einhorn mit seinen frechen Sprüchen für Frauen über 25 Jahren ist zu einem bundesweiten Erfolg geworden. „Ich habe das Pummeleinhorn als eine Reaktion auf den Schlankheitswahn erfunden“, sagt hierzu die Mutter des Pummeleinhorns, Stephanie Engel.

 

Produkte exklusiv für den Fachhandel

Die United Labels AG hat mit der Pummeleinhorn GmbH eine umfangreiche Kooperation geschlossen um eine breite Produktpalette dem Fachhandel anzubieten. Darunter fallen Postkarten, Schreibwaren, Geschenkartikel, Textilien und natürlich das Wichtigste: Plüschartikel. Der Verkaufsstart beginnt ab sofort bei United Labels. Der Vertrieb ist selektiv auf den Fachhandel beschränkt und daher ist es für den Handel wichtig, früh zuzugreifen. Dazu Peter Boder, CEO von United Labels: “Wir sind überrascht über die große Nachfrage aus den verschiedensten Bereichen. Offensichtlich hat Stephanie Engel hier voll den Zeitgeist getroffen.“ Im Laufe des Jahres wird United Labels auch das europäische Ausland in Angriff nehmen.

 

Breite Produktpalette und ständig Neuheiten

Alles kommt aus einer Hand. Zum Start sind bereits Postkarten, Schreibblöcke, Briefpapier, Tassen und natürlich der beliebte Plüsch erhältlich. Nun folgt bereits eine Ergänzungskollektion und quartalsweise wird die Kollektion aktualisiert und ausgebaut.

 

Pummeleinhorn FOTOMATERIAL UNTER:

http://www.unitedlabels.com/presse/material

 

Diddl FOTOMATERIAL UNTER:

http://www.unitedlabels.com/presse/material