Ad hoc: United Labels AG: Vorläufiges Ergebnis Geschäftsjahr 2016

Konzernumsatz steigt um 7 % auf EUR 32,4 Mio. - Positives operatives Ergebnis (EBITDA) in Höhe von EUR 0,4 Mio. - Positiver Start der Vermarktung von Diddl und Pummeleinhorn

Münster, 20.02.2017. Die United Labels AG (ISIN: DE 0005489561, WKN: 548956) hat im Geschäftsjahr 2016 den Konzernumsatz um 7% von EUR 30,4 Mio. auf EUR 32,4 Mio. erhöht. Dabei gelang es der Gesellschaft insbesondere das Fachhandelsgeschäft in den Kernländern in Deutschland und Spanien zu verstärken.
Das vorläufige operative Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) lag bei EUR 0,4 Mio. gegenüber EUR -0,1 Mio. im Vorjahr. Nach Berücksichtigung der Abschreibungen, Zinsen, Steuern und Wertberichtigungen betrug der vorläufige Konzernjahresfehlbetrag EUR -1,8 Mio. (VJ. EUR -4,2 Mio.) und verbesserte sich damit deutlich.

Im letzten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres 2016 startete die Gesellschaft mit der Vermarktung des "Diddl" Charakters, der ausschließlich über den Fachhandel vertrieben wird. Das Fachhandelssortiment ist seit Januar des laufenden Geschäftsjahres mit dem Thema "Pummeneinhorn" erweitert worden, so dass im Fachhandelsbereich insgesamt in den letzten 12 Wochen bereits 450 neue Geschäfte alleine in Deutschland und Österreich hinzugewonnen werden konnten. Noch in diesem Jahr sollen diese Produkte auch in weiteren europäischen Ländern vertrieben werden. Der komplette Jahresabschluss inklusive der Prognose für 2017 und weitere Erläuterungen erfolgen mit Veröffentlichung des Geschäftsberichts bis Ende März / Anfang April.

Weitere Informationen:
United Labels AG, Holger Pentz, Prokurist, Gildenstraße 6, 48157 Münster Tel.: +49 (0) 251-3221-0, Fax: +49 (0) 251-3221-960 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!